Google Partnerprogramm-Richtlinien aktualisiert

Google hat seine Partnerprogramm-Richtlinien für Google Play Bücher aktualisiert. Die Änderungen betreffen in erster Linie das Recht von Verlagen, Nutzern das Kopieren, Einfügen und Drucken des Inhalts zu ermöglichen.

Das Unternehmen empfiehlt, mindestens 10% des Buchinhalts für das Kopieren und Einfügen freizugeben, wenn der Titel im Play-Store zum Verkauf angeboten wird.

E-Books bei Google Play zu verleihen ist im Gegensatz dazu nur möglich, wenn erlaubt wird mindestens 20% des Inhalts für das Kopieren und Einfügen durch Nutzer zu verwenden.

Bücher, für deren Nutzung die Druckfunktion benötigt wird, müssen eine entsprechende DRM-Einstellung haben, damit die Nutzer das Buch ausdrucken können. Sollte diese Druckerlaubnis fehlen, werden sie von Google aus dem Play Store entfernt. Beispiele hierfür können Malbücher oder Bücher mit Mustern zum Ausschneiden sein.

Die aktuellen und vollständigen Partnerprogramm-Richtlinien finden Sie hier.