Parlamentssitzung, Workshops, Netzwerken & Feiern: So war das Nachwuchsparlament 2018

Im Rahmen der Buchtage Berlin trafen sich 100 Auszubildende, Volontäre, Studierende und Young Professionals auf Einladung des Börsenvereins zum Nachwuchsparlament 2018. An drei Tagen wurde ein buntes Programm, mit viel Möglichkeit zum Austausch und Diskussion geboten.

Am Montag startete der Tag mit der Keynote von Ellen Voráč (Senior Content Manager Audiobooks Deezer), die von ihrem Werdegang berichtete. Außerdem appellierte sie an den Nachwuchs, kommenden Veränderungen der Branche stets neugierig gegenüber zu stehen.

Die anschließende Keynote zum Thema „Der Kunde von morgen“ mit Bernhard Fetsch (Geschäftsführung Vertrieb und Marketing, Droemer Knaur), Ellen Voráč , Sofie-Tamara Fischer (Booktuberin „Reading Teabag“) griff unter anderem die allseits erwähnte Buchkäufer-Studie auf und beleuchtete die Beziehung von Buchhandel und Lesern sowie Verlagen und Buchkäufern aus verschiedenen Perspektiven. Moderiert von Bildungsdirektorin (Börsenverein) Monika Kolb-Klausch wurde angeregt diskutiert und auf Fragen aus dem Nachwuchs-Publikum eingegangen.

Danach wurde das Gehörte selber ausprobiert und in fünf Workshops, zu den Themen Innovationsmanagement, E-Book, Social Media, Debattieren und der Zukunft der Buchhändlerausbildung kreativ überlegt und diskutiert. Der Tag klang beim Get Together und der Digital Night der IG Digital gebührend aus.

Der Dienstag stand ganz unter dem Motto des eigentlichen Parlaments. Die Nachwuchssprecherin Cleo Ciba (Lingen Verlag) und Philipp Nawroth (Osiander) berichteten von ihrem ersten vergangenen Amtsjahr und trugen die Empfehlungen des Plenums an den Börsenverein zusammen. Mit der Forderung nach mehr Einbindung in kommende Veränderungsprozesse der Buchbranche, besseren Übernahmemöglichkeiten für Auszubildende Medienkaufleute und dem Hinweis auf das Gütesiegel der Jungen Verlagsmenschen, das die Ausbildung im Volontariat verbessern möchte (https://jungeverlagsmenschen.de/guetesiegel), kam eine vielfältige Themenbandbreite zusammen. Anschließend nahmen die Nachwuchskräfte am Kongressprogramm der Buchtage und den Sitzungen der Fachgruppen teil. Das anschließende Mitgliederfest sorgte für die gesellige Stimmung im Ellington Hotel.

Mittwochs ging es offiziell zu: Die 194. Hauptversammlung des Börsenvereins tagte. In diesem Rahmen wurden dann auch die zusammengetragenen Empfehlungen aus dem Nachwuchsparlament von Ciba und Nawroth vorgetragen.

Vielfältig inspiriert und gut vernetzt, verabschiedete man sich mit dem Versprechen, sich nächstes Jahr in Berlin wieder zu sehen. (Oder auch schon eher auf einer der Buchmessen oder einem der anderen Branchenevents.)

Weitere Eindrücke zum Nachlesen gibt es auf Twitter unter #nwp18 und #btb18.